Vernissage: Power Von Der Eastside: Von DT64 zum Radio heute - 01
Foto: Matthias Lindner

Vernissage: Power Von Der Eastside: Von DT64 zum Radio heute

Bühne
 — 20.11.2021 | 20.00  — 0.00
 — Eintritt: kostenlos

Mit Marion Brasch (Ex-DT64/Radio Eins), Jan Kummer (Ex-AG. Geige) und Roland Kilper (Ex-DT64-Initiative Chemnitz)

Der erkämpften Rettung von DT64 mit der Übernahme durch den MDR folgte die Umbenennung in Sputnik, während ein Teil der prägenden DT64-Figuren im fusionierten Berlin-Brandenburger Rundfunk landete, wenn auch teils abseits der Mikrofone. Mit Marion Brasch, die sich besonders für ihren Sender engagierte und heute zu den beliebtesten Stimmen von Radio Eins in Berlin zählt, mittlerweile aber auch als Schriftstellerin erfolgreich ist, soll sowohl eine Rückschau als auch eine kritische Betrachtung der Entwicklungen von DT64 hin zu heutigem Radio vorgenommen werden und der Frage nachgegangen, ob und wie die erwachsen gewordene Popkultur in dem Medium Radio noch präsentiert werden kann.Flankiert wird sie dabei von Jan Kummer, damals Hauptstimme der vor allem über DT64 bekannt gewordenen Art Pop Electronic-Band AG.Geige, bei deren Song „Maximale Gier“ Marion Brasch sogar im Hintergrund singt, sowie Roland Kilper, der 1991 in Chemnitz zu den Mitbegründern des ersten e.V. zur Rettung des Jugendradios DT64 zählte.